8 erprobte Strategien, wie du mit deinem Business leichter vorwärts kommst


 

1.           Vorbilder

Suche dir Vorbilder, die das schon gut machen, was du noch machen willst. Oder die schon dort sind, wo du erst hin willst. Schau genau hin, was es ist, das dir an ihnen, an ihrer Arbeit so gut gefällt. Warum sind sie Vorbilder für dich? Das müssen keine Personen aus deiner Branche sein. Manchmal faszinieren uns Menschen, die in ganz anderen Bereichen wirken. Vielleicht ist es ihre Offenheit, ihre Herzlichkeit, ihre Ideen, die Art ihrer Kommunikation?

 

2.    Kopieren, abgucken, nachahmen

Habe keine Angst, dir etwas abzuschauen, von ihnen zu lernen, sie nachzumachen. Du sollst sie natürlich nicht einfach kopieren, damit würdest du dir nur schaden. Und eine Copy cat* möchtest du auch nicht sein, oder? Du würdest dich strafbar machen. So ist das nicht gemeint mit dem Kopieren.

 

Aber lernen ist erlaubt und das Gelernte auf dein Business umzusetzen auch. Was machen deine Vorbilder anders als du und warum läuft es bei ihnen schon so viel besser als bei dir? Vielleicht lässt sich ein Format, eine Aktion in ähnlicher Form auch bei dir machen. Natürlich auf dein Fachgebiet zugeschnitten. Lass dich inspirieren.

 

3.    Werbung und social Media

Folge deinen Vorbildern auf Facebook, Twitter, Xing, Google+ und schau dir an, wie sie für sich werben und wie aktiv sie sind.

Schau dir ihre „Freunde“ und Kunden an und checke für dich ab, ob sie solche Kunden wären, die du auch gern hättest.

 

Wenn ja, folge ihnen auf ihre Seiten und like sie, wenn das für dich stimmig ist. Du lernst auf diese Art und Weise solche Menschen kennen, die vielleicht zum Typ deiner Idealkunden gehören. Du sollst sie nicht abwerben für dich, hüte dich vor aufdringlicher Werbung. Aber du kannst hier lernen, wie sie ticken, wofür sie sich interessieren. Das sind sehr wertvolle Informationen. Beteilige dich mit wertvollen Beiträgen an Diskussionen. Damit machst du auf sinnvolle Weise auf dich aufmerksam.

 

4.           Schreibe einen Blog

und teile dein Wissen freigiebig. Tue Gutes und rede drüber. Vielleicht hast du ein Sozialprojekt? Das verschafft dir Respekt und baut deinen Expertinnenstatus auf. Ein Blog erlaubt dir, mit deinen Kunden ins Gespräch zu kommen und ihnen noch mehr von deinem Wissen zukommen zu lassen.Vielleicht hat dein Webseitenprogramm /CMS/ (wie Jimdo) eine Blogfunktion. Sonst kann ich dir blogger empfehlen.

 

5.   Schreibe einen Newsletter

Damit informierst du deine Kundinnen regelmässig über deine Angebote und verteilst wieder Content. Vermeide zu viel Eigenwerbung, biete deinen Lesern echten Mehrwert. Du kannst zum Beispiel deinen Newsletter Abonnenten exklusive Infos zukommen lassen. Das macht deinen Newsletter noch interessanter.

 

Wichtig ist eine gewisse Regelmäßigkeit. Manche versenden wöchentliche Newsletter, manche einmal im Monat oder einmal im Vierteljahr. Das hängt ganz davon ab, was du damit erreichen willst. Dein Newsletter kann ein hervorragendes Marketinginstrument sein. Ein empfehlenswertes Programm dafür in deutscher Sprache, das ich auch nutze, ist cleverreach.

 

6.   Denke dir ein lukratives Empfehlungsprogramm aus

Deine Empfehler freuen sich darüber, wenn du ihre freundliche Empfehlung auch honorierst. Das Geschenk sollte einen echten Mehrwert für sie darstellen. Das kann ein Gutschein sein oder ein Video, das es so nicht gibt. Der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt.

 

7.      Mach eine Umfrage

unter deinen Kunden um zu erfahren, wo sie aktuell der Schuh drückt. Damit kannst du dein Angebot immer besser auf die Bedürfnisse deiner Kunden ausrichten. Du kannst dazu das kostenlose Programm surveymonkey nutzen. Bleibe in Kontakt mit deinen Kunden und frage sie, was sie brauchen, was du für sie tun kannst. Du wirst dich wundern, was du alles erfährst, wenn du deine Fragen kurz und knackig gehalten hast.

 

8.   Telefonischer, persönlicher Kontakt

Rufe deine Lieblingskunden hin und wieder mal an und bitte sie um ihre Mithilfe, damit du dein Business noch wertvoller für sie machen kannst. Frage sie, wie zufrieden sie mit dir sind und was du noch besser machen könntest. Du erfährst dabei wertvolle Informationen und kannst dich über ein Lob oder einen Hinweis freuen, der dich wieder weiterbringt.

 

Außerdem bist du damit wieder mehr im Kopf deiner Kunden. Wenn dein Interesse, zu erfahren, wie es ihnen geht und was du für sie tun kannst echt ist, wird sich das auch in deinem Business auszahlen.

 

*copy cat -Menschen, die anderer Leute Wissen abkupfern und als ihr eigenes ausgeben, also stehlen - copy and paste Mentalität

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0