DAS sind Sie??! - Wie aktuell ist Ihr Foto?

 

 

Eine Kollegin von mir war letztens ganz bestürzt: Auf einer Fortbildung wurde sie ganz ungläubig mit einem langgezogenen „Waaaas? DAS Sind sie?!??“ konfrontiert. Sie kannte meine Kollegin bisher nur von den Fotos auf deren Webseite. Dort waren noch die Fotos von vor 15 Jahren eingestellt. Kein Zweifel: Das sind schöne Fotos, nur eben überhaupt nicht mehr aktuell.

 

Meiner Kollegin war offenbar entgangen, wie sehr sie sich in den letzten Jahren verändert hat. Sie war persönlich sehr gewachsen und hatte eine starke Ausstrahlung entwickelt. Eine Frau mit Lebenserfahrung und Kompetenz, die ein Gegenüber auch sofort spürt. Auf der Webseite ist das ihren Bildern nicht anzumerken. Hier präsentiert sie sich um es deutlich sagen, wie sie da ist, sich neutral-zurückhaltend. Durchaus freundlich, aber von Lebenserfahrung und Nähe noch keine Spur.

 

Es ist dran, dass sie neue Bilder von sich einstellt. Bilder der gewachsenen Frau mit Persönlichkeit, die sie jetzt ist. Außerdem hat sie sich auch äußerlich verändert.

 

Viele Selbständige arbeiten mit veralteten Fotos. Die Gründe sind vielfältig: sie finden ein altes Bild einfach schöner; das Foto ist bereit etabliert und hat Wiedererkennungseffekt; die Bilder waren so teuer, dass man sie unbedingt weiterverwenden möchte …

 

Ausschlaggebend ist jedoch, dass Ihr Foto eine zentrale Rolle bei der Kundengewinnung hat. Sie verleihen Ihrem Unternehmen buchstäblich ein Gesicht. Potenzielle Kunden sehen, mit wem Sie es zu tun haben. Das schafft – bei einem sympathischen Bild – Sympathie und Vertrauen. Die Hemmschwelle sinkt, mit Ihnen Kontakt aufzunehmen. Aber natürlich nur, wenn Ihr Foto auch der Realität entspricht. Sonst machen sich Interessenten ein falsches Bild von Ihnen.

 

Linktipps zum Thema

 

 

Gute Fotos von sich selbst machen. Das verspricht dieser Artikel.

 

Bei Akademie. de wird man fündig. Den ganzen Artikel kann man nur lesen wenn man Mitglied ist. Es gibt aber auch die Option, 14 Tage akademie.de kostenlos zu testen.


 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0