Los gehts!

Die meisten von uns haben sich ihr letztes Jahr noch einmal Revue passieren lassen und sich Gedanken gemacht, wie das neue Geschäftsjahr aussehen könnte.

 

Natürlich ist der Gewinn einer Selbständigkeit das Ziel. Aber es gehört ebenso dazu, dass das Business Freude und Zufriedenheit macht. Dazu ist es wichtig, sich immer wieder selbst zu refelktieren. Nur so bleibt man auf dem richtigen Weg.

 

Dazu kann man die folgenden Fragen als Inspirationen nutzen.

 

  • Was kann man jetzt loslassen, was sollte endlich begonnen werden? Vielleicht entdecke ich etwas Neues für mich wie Webinare veranstalten oder ein Blog schreiben?
  • Wo kann etwas gestrafft, gebündelt  oder ausgelagert werden an externe Dienstleister? Meist ist die Buchhaltung oder die Terminvereinbarung am Telefon eher unproduktiv.
  • Welche meiner Angebote sind super gelaufen, welche dümpeln so vor sich hin und kosten nur unnötig meine Aufmerksamkeit? 
  • Manchmal ist es nicht so leicht, sich von Lieblingsprojekten zu verabschieden, die einfach nicht laufen wollen. Manchmal hilft schon eine Überarbeitung oder eine neue Zielsetzung, damit aus Lieblingsprojekten auf einmal Herzensprojekte werden, die wie von selbst "laufen".
  • Welche meiner "Schätze" lassen sich nochmals verwenden? Viele gute Texte in Blogs oder Newslettern könnten nochmals verwendet werden. Es wäre doch schade, wenn sie nur einmal erscheinen. Gibt es Veröffentlichungskanäle, die mir bisher noch gar nicht bewusst waren?

 

  • Welche meiner Geschäftsbeziehungen sollten intensiviert werden, was kann ich anbieten?
  • Gibt es Kunden oder Partner, die ich besser loslassen sollte weil die Beziehung nicht mehr stimmig ist?

Und bei all dem sollten Sie sich immer diese zwei Fragen stellen:

Nützt das meinem Business und fühlt sich das wirklich gut für mich an? 

 

Ich wünsche Ihnen einen guten Start und viele ungewöhnliche Inspirationen in 2013!

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0