Kundenzauber

 

Wie kommt man zu Kunden? Wie kommt man zu den richtigen Kunden?

 

Das ist die kardinale Frage der meisten Selbständigen.

Und da gibt es ganz viel Literatur, die viele Tips parat haben. Viele von denen funktionieren nur auf dem Papier. Warum?

 

Weil es bei jeder Selbständigen anders ist. Die Persönlichkeit mit ihren gewachsenen Überzeugungen, auch Glaubenssätze genannt, ist der entscheidende Faktor. Da gibt es förderliche und hemmende. Manche von ihnen wirken wie regelrechte Selbstboykottprogramme. Da helfen alle Tips zu Aktionen jedweder Art gar nichts.

 

Zuerst einmal muß man bei sich im Innen aufräumen, dass zieht das Aussen nach sich.

 

Ich durfte das selbst schmerzlich erfahren. Zu Beginn meiner ersten Selbständigkeit als IT-Trainerin lief es von selbst. Ich wurde immer weiter empfohlen und habe überhaupt keine Werbung gemacht. Das Höchste der Gefühle war die sehr schlichte Visitenkarte. Dann kam für ein paar Jahre eine Festanstellung.

 

Mit der zweiten Gründung als Coach, die energetisch arbeitet, sah das ganz anders aus. Ich hatte ein paar Klienten, die hoch zufrieden waren mit meiner Arbeit. Aber nicht eine/r von ihnen empfahl mich weiter. Es war mir ein Rätsel. Bis eine Klientin mir sagte, sie würde Einige wissen, die meine Hilfe auch gut gebrauchen könnten, aber das könne sie ja nicht sagen, dass sie so eine Hilfe in Anspruch genommen hätte. So eine!

 

Das traf mich bis ins Mark. Denn sie hatte nur meine unterschwelligen Ängste formuliert und ausgesprochen. Dass solch eine innovative, ungewöhnliche Art zu arbeiten natürlich Mut und Akzeptanz bedeutet, dass Menschen das belächeln könnten oder unseriös fänden.

 

Und wenn ich schon selbst nicht dazu stehen konnte, weshalb sollten potenzielle Kunden das tun?

 

Also war mir ein Seifensieder aufgegangen und ich ging schleunigst daran, meine eigenen Themen und Glaubenssätze anzuschauen und bearbeiten zu lassen.

 

Das war ein ziemlich erstaunlicher Prozess und er ist noch nicht zu Ende. Aber es hat gewirkt und zwar schnell. Auf einmal wurde ich weiter empfohlen und wie ein Dominoeffekt kamen immer mehr Menschen dazu, die mit mir arbeiten möchten. Das ist Empfehlungsmarketing, die Königsdisziplin.

 

Selbstverständlich  pflege ich auch meine Webseiten, schreibe Newsletter, blogge und organisiere dies und das. Das ist im Aussen und gehört dazu. Aber nun funktioniert das auch weil im Innen Klarheit herrscht. Klarheit, dass ich das gut kann, dass es funktioniert und dass ich wirklich helfen kann. Und das strahlen mein Inneres und mein Äusseres auch aus.

 

Wie ist das bei Ihnen? Vielleicht hilft Ihnen mein Powerpaket oder Sie beginnen mit der Selbstreflexion und nutzen den PowerSelbstLernKurs. Testen Sie doch einfach mal, ob er etwas für Sie ist.

 

Viel Spaß damit!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0