Leben Sie Ihre Berufung?

Finden Sie diese Überschrift seltsam? Irgendwie archaisch also etwas verstaubt?

 

Von Berufung reden wir heute nicht mehr so oft. Bestenfalls noch vom Beruf. In einer Zeit, wo viele Menschen zwar einen Beruf haben, diesen aber aus den verschiedensten Gründen oft nicht ausüben können, mutet das Wort Berufung irgendwie seltsam an.

 

Beruf kommt von berufen sein. Wenn man einen Beruf ergreift, sollte man sich eigentlich berufen dafür fühlen. Die Realität sieht meist anders aus. Oder haben Sie sich berufen gefühlt als Sie Ihren Beruf erlernten?

 

Die meisten Menschen machen heutzutage einen Job. Das ist ein gräusliger Begriff, der es in den überwiegenden Fällen jedoch auf den Punkt trifft. Ein Job ist eine bezahlte Arbeit, die man macht um Geld zu verdienen. Sie ist beliebig auswechselbar. Mit Beruf hat sie oft nur peripher etwas zu tun.

 

So ist die Lage. Und nun komme ich und frage Sie nach Berufung. In meiner Arbeit ist zunehmend ein ganz wichtiger Punkt der Lebenssinn. Warum bin ich hier, was ist eigentlich meine Lebensaufgabe und welcher Berufung sollte ich folgen? Habe ich eine?

 

Diese Fragen stellen sich immer mehr Menschen, die spüren, dass es mit einem Job irgendwie nicht getan ist. Da bleibt so ein schales Gefühl übrig. Dagegen haben Menschen, die ihre Lebensaufgabe gefunden haben auch ihre Berufung erkannt.

 

Warum ist das so wichtig? Nun, in dem Augenblick, in dem wir erkannt haben , wofür wir eigentlich leben, was unsere Stärken sind und wie wir damit anderen im besten Sinne des Wortes dienen können, fliessen uns ungeahnte Energien zu. Wir ziehen wie ein Magnet all das Gute, das wir dazu brauchen an. Die Kraft, die wir daraus schöpfen können, ist unendlich viel größer als ohne das.

 

Das macht zufrieden und glücklich. Menschen, die ihre Berufung leben, strahlen von innen heraus und wirken sehr charismatisch auf Andere. Vielleicht liegt es an der jetzigen Zeitqualität, dass sich so viele von uns mit dieser Frage beschäftigen.

 

Dieses Leben ist nicht dazu gedacht,  auf den Feierabend, das Wochenende, den Urlaub, die Rente hinzuleben. Dieses Leben fordert uns auf, authentisch zu sein und zu leben. Also, in diesem Sinne, finden Sie Ihre Berufung! Es lohnt sich.