In 10 Minuten ein aufgeräumtes Büro?

 

Wir sind ja sehr verschieden, was den Ordnungssinn angeht.

 

Manche Menschen brauchen weite, freie, klare Räume um inspiriert denken zu können. Andere stapeln alles um sich herum und bestehen darauf, dieses Chaos wäre kreativ und rege ihre Ideen an. Deshalb spricht man auch treffenderweise vom Volltischler und vom Leertischler.

 

Der Volltischler wirkt in Kundenbeziehungen möglicherweise etwas chaotisch. Vielleicht arbeitet der ja auch so wie der Schreibtisch aussieht? Findet er denn seine Unterlagen? Als Kunde wird man da möglicherweise verunsichert, wenn man nicht dasselbe Naturell eines Volltischlers hat. 

 

Der Leertischler ist da klar im Vorteil. Kommen zu ihm Kunden, wirkt er strukturiert, ordentlich und klar. Das schafft Vertrauen. 

 

Energetisch gesehen ist es besser ein Leertischler zu sein. Wo aufgeräumt ist, fliesst die Energie frei. Man spürt das auch, wenn Räume oder Schränke mal ausgeräumt unsd sortiert werden.

 

Damit es mit dem Aufräumen für Volltischler leichter wird, stelle ich hier den Link auf eine Seite ein, die verspricht, dass das Büro in 10 Minuten aufgeräumt sein kann. Finde ich sehr spannend. 

 

Die Anregung kommt von meiner Kollegin  Zamyat Klein, die es schon erfolgreich getestet hat wie ihre Fotos auch belegen.

 

Na dann, los!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0