Kunde zahlt nicht- was nun?

Das gehört wohl zu den ärgerlichsten Dingen am Selbständigsein. Da haben Sie Ihre Arbeit ordentlich gemacht, mit gutem Gewissen die Rechnung versendet und es kommt nichts auf ihrem Konto an.

 

Na gut, denken Sie sich, das kann ja mal passieren. Vielleicht ist es untergegangen. Sie schreiben eine freundliche Erinnerung. In vielen Fällen ist der Kunde wirklich dankbar, weil es ihm durchgerutscht ist und überweist sofort.

 

Dann gibt es die, die so tun als ob sie längst überwiesen hätten und die das dann aber wenigstens  nachholen. Die dritte Kategorie sind die, die einen immer wieder vertrösten. Ja, klar, ich überweise gleich morgen, nächste Woche, am ersten des nächsten Monats. Sie geben sich erst mal zufrieden, aber es kommt - nichts.

 

Das ist dann ziemlich ärgerlich und hier hilft nur Klartext, eine Mahnung und keine weitere Zusammenarbeit. Am problematischsten sind die, die sich einfach totstellen. Früher hat mich das zur Weißglut gebracht. Inzwischen weiß ich, dass ich nur mich selbst ärgere, das sind meine Nerven, die leiden. Ich entscheide dann zwischen Inkasso oder eine Spende ans Universum. Das bringt mir dann wenigstens noch etwas. 

 

So ist das im Geschäftsleben eben. Oder?

 

Häufen sich solche "Fälle", ist es an der Zeit, mal zu schauen woran es liegt. Es liegt, Sie ahnen es schon, auch an Ihnen oder mir selbst. Wie jetzt?

 

Auf der energetischen Ebene gibt es immer das Prinzip von Ursache und Wirkung. Schauen Sie mal genau hin, an welcher Stelle in Ihrem Leben kommen Sie einer Verpflichtung nicht oder nur zögerlich nach? Bezahlen Sie Ihre Rechnungen immer pünktlich? Erledigen Sie Anfragen gleich?

 

Das hat im großen Zusammenhang miteinander zu tun. Ich habe es selbst auch erfahren müssen. Die Zahlungsmoral einiger meiner Klienten  verbesserte sich auffällig als ich mir als Ziel gesetzt hatte, jede eingehende Rechnung sofort  zu begleichen, egal ob sie ein Zahlungsziel von vier Wochen hat. Das macht den Kopf frei, ein gutes Gefühl, bringt den Geldfluss in Bewegung und wirkt sich auch auf den Geldeingang aus.

 

Vielleicht ist es für Ihre Argumentation bei säumigen Kunden eine Idee, nebenbei zu erwähnen, dass der energetische Ausgleich immer stimmen muss. (Energetischer Ausgleich kann übrigens auch in Naturalien oder Dienstleistung erfolgen und muss nicht nur Geld sein, wenn es so abgesprochen ist.)

 

Beispielsweise könnte es schon sein, dass ein Coaching nicht seine  volle Wirkung zeigt, wenn es nicht bezahlt wird. Ich bin übrigens davon überzeugt, dass es so ist. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0