Keine Briefmarke zur Hand?

Das kennt wohl jeder. Der Brief ist fertig, die Briefmarken gerade aus. Dafür hat die Post ein innovatives  Angebot.

 

Briefmarken selbst ausdrucken und gestalten. Wer hätte das gedacht von der gelben Post?

 

Richtig genial ist das Angebot „Handyporto“. Man fordert einen Code per Handy an, der dann einfach als Porto auf Brief oder Karte geschrieben wird und ab geht die Post.

 

Das ist clever! Und hier gibt es den Link dazu, wo alle Infos gut erklärt zu finden sind.

 

 

 


 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Kai (Samstag, 10 November 2012 12:23)

    Ist eine tolle Möglichkeit. Nutzen wir auch immer wieder.